Harald und Silvia führen das Schlernhaus seit 20 Jahren, wie vor ihnen Haralds Eltern seit 1976. Ihr Tag ist lang, aber mit der Unterstützung ihrer jungen Angestellten läuft alles wie am Schnürchen und die Freude darüber, in einem „Schloss in den Bergen“ zu leben, kompensiert jede Mühe. Harald und Silvia wollen den Charakter eines Schutzhauses bewahren: gemütlich, aber einfach. WLAN gibt es hier nicht. Wenn du es suchst, „dann beim Fenster“, sagt Harald.