Tagesbesucher der Seiser Alm parken das Auto oder Bus kostenlos auf dem großen offenen Parkplatz bei der Talstation der Seiser Alm Bahn in Seis am Schlern. Die auf zwei ebenen geräumige Tiefgarage an der Talstation der Seiser Alm Bahn (P1) ist hingegen kostenpflichtig – Stundentarif: 0,40 €, max. 3,00 € pro Tag, das Wochenticket kostet 11,00 €.

E-Ladestation für Gäste der Seiser Alm Bahn
An der Talstation der Seiser Alm Bahn befinden sich drei Ladestationen für Elektro-Fahrzeuge. Eine der Ladestation befindet sich im Freien und gehört NEOGY. Die anderen beiden Ladestationen, die sich in der Parkgarage befinden (eine gleich nach der Einfahrt in die Parkgarage links in der unteren Etage (P1) und eine in der 1. Etage des Parkhauses gleich nach der Einfahrt links (P2)), gehören hingegen der Seiser Alm Bahn. Es handelt sich dabei um Hypercharger, bei denen ein E-Fahrzeug mit einer Leistung von 100 Kilowatt (kW) bis 150 kW aufgeladen werden kann. Das bedeutet, dass die derzeit gängigen Elektroautos in rund einer halben Stunde geladen sind.

Wer lieber selbst mit dem Auto auf die Seiser Alm fährt anstatt mit der Seiser Alm Bahn hoch zu schweben, muss vor 9.00 Uhr die Forststation St. Valentin passieren. Die Straße zum Landschaftsschutzgebiet Seiser Alm ist von 9.00 bis 17.00 Uhr gesperrt (Ausnahmeregeln für Gäste von Betrieben auf der Seiser Alm). Der P1 Parkplatz Spitzbühel ist kostenlos, die Tagesgebühr für den P2 Parkplatz Compatsch beträgt  für Pkw 19,00 Euro und für Busse 100,00 Euro.

Gäste, die in einer Unterkunft auf der Seiser Alm gebucht haben, können direkt bei der Unterkunft parken.

In den Zwischensaisonen bleibt die Seiser Alm Umlaufbahn geschlossen und die Straße bis Compatsch ist für den privaten Verkehr ganztägig geöffnet. In Compatsch stellen Sie Ihr Auto auf dem kostenfreien Parkplatz Spitzbühel oder am kostenpflichtigen Parkplatz P2 in Compatsch (9,50€) ab.