Mitte März 2018 dreht sich auf der Seiser Alm alles um die weltbesten Ski und Snowboard Freestyler.
Zwei Slopestyle Weltcups der Disziplinen Snowboard und Freeski gehen im Snowpark Seiser Alm über die Bühne. Dieses Jahr ist der FIS Slopestyle Weltcup auf der Seiser Alm zugleich auch der letzte Weltcup der Saison, bei dem auch die Gesamtweltcup-Sieger prämiert werden.

Slopestyle ist seit Sotschi 2014 die jüngste olympische Extremsportart, bei der die Athleten Parcours mit Sprüngen und anderen Hindernissen befahren. Eine 6-köpfige Jury bewertet die gezeigten Tricks nach Kreativität, Schwierigkeit und Ausführung bzw. Style. Bei den Sprüngen werden Höhe, Weite und Landung bewertet.

Von Jänner bis März sind auch zahlreiche Nationalteams (u.a. aus Italien, Neuseeland, Belgien, Russland und der Schweiz) im Snowpark Seiser Alm zu Besuch, um dort ihre Trainings für Olympia und den Weltcup zu absolvieren. Die Teams schätzen den perfekt in Form gehaltenen Park, der für die Wettkämpfe im März sogar noch erweitert wird.

Neben den eigentlichen Wettkämpfen gibt es für alle Zuschauer und Teilnehmer ein tolles Rahmenprogramm, das Seiser Alm Legends Festival mit einem bunten Line-up an Bands und DJs.



Das war der Weltcup 2018!


Ergebnisse Seiser Alm Weltcup
Freeski Männer
Freeski Frauen
Snowboard Männer
Snowboard Frauen

Ergebnisse Slopestyle-Gesamtweltcup
Freeski Männer
Freeski Frauen
Snowboard Männer
Snowboard Frauen